Konzert

Sheriff Melone

Sam 29.10.2011 - 21:00
Edelbrand Records Party
Dreifachkonzert
Party
Eintritt: 
5/3,- (bis 22:00 4/2,-)

Sheriff Melone
eine Art Antifolk

Live ist Sheriff "ALONE" sehr selten zu sehen, daher sollte man sich diesen Auftritt auf keinen Fall entgehen lassen. Seine Solosachen sind ausschließlich auf diversen Samplern zu finden (Problembär Records, Pumpkin Records), sowie auf Myspace. Auftritte gibt es meist im Duett mit Sir Tralala, oder aber mit seinen "Morbidelli Brothers" oder "Klüb Musik". Eine Art "Antifolk" irgendwo zwischen Nick Cave, Daniel Johnston, Stanley Brinks und Hank Williams. 

Mehr: www.myspace.com/sheriffmelone, www.facebook.com/pages/Sheriff-Melone/138614142817806
 

Edelbrand Records Party

Sam 29.10.2011 - 20:30
Dreifachkonzert
Party
DJ-Line
Eintritt: 
5/3,- (bis 22:00 4/2,-)

Live Acts mit

Sheriff Melone www.myspace.com/sheriffmelone, www.facebook.com/pages/Sheriff-Melone/138614142817806
eine Art Antifolk (ab 21:00)

Lemoniberg - www.subcooltours.at, www.myspace.com/subcooltours
erdiger Österrock der Gegenwart (ab 22:00)

Radical Chique - www.radicalchique.net, www.myspace.com/martinmikulik
Großstadtromantik
Akustischer Indie-Rock mit deutschen Texten
(ab 23:00)

Danach Party mit „Edelbrand“ DJs
mit Mr Korg, Rockafella (ab ca. 24:00)

Sounds like: Bloc Party, Yeah Yeah Yeahs, Interpol, Billy Talent, Soulwax, Gorillaz, R.H.C.P., IAMX, The Prodigy, The Clash, Depeche Mode, The Cure, Primal Scream, Goldfrapp, Sisters of Mercy, Republica, Tomte, Pixies, Cake, Tocotronic, Trail Of Dead, Weezer, Sterne, Muse, Dandy Warhols, Fugazi, Placebo, Air, Spillsbury, Echophonic ... (Eintritt frei)


Edelbrand Records - Verein zur Förderung des musikalisch-kulturellen Austausches

edelbrand records ist ein Verein bzw. eine Plattform zur Förderung des musikalisch-kulturellen Austausches. Basis bildet die Zusammenarbeit der Mitglieder: Musiker, Kreative, Techniker und Organisatoren bringen abseits der Majors ihre Fähigkeiten ein, um sich gegenseitig zu unterstützen. Das ganze passiert aus der Überzeugung heraus, dass es eine Szene gibt, die sich nicht zu verstecken braucht, die es wert ist, wahrgenommen zu werden.

Fixer Bestandteil der Vereinstätigkeit ist es, Abende zu organisieren, bei denen Bands von edelbrand oder aus dem edelbrand-Umfeld auftreten. Der Abend im Cafe Concerto am 29.10. ist somit einerseits wieder ein typischer „edelbrand-Abend“, andererseits - nachdem die Party nie lange genug dauern kann - sorgen nach dem Liveprogramm auch DJs wie gewohnt für Unterhaltung. 

DJ-Line

Die DJs Mr. Korg www.myspace.com/mrkorgfromxbloome und Rockafella www.myspace.com/rockefellerjunior werden an diesem Abend ebenfalls für Unterhaltung sorgen. Der Bogen wird sich von aktuellen Indie- und Alternative-Hits bis zu Klassikern aus diesem Bereich spannen.

Ladestation - USB-Stick bringen & Songs saugen!

Mehr: www.edelbrand-records.at

Wendepunkt

Sam 1.1.2011 - 21:00
Konzert
Eintritt: 
(Musikbeitrag: freie Spende!)

„poetisch vertonte Mosaiksteinchen“
 

Bei Wendepunkt werden alltägliche Beobachtungen und Erfahrungen zu kleinen Mosaiksteinchen, die sich zu poetisch verspielten Bildern zusammenfügen.

Temporeich, mit blubberndem Akkordeon, melodischem Bass, schrammelnd hüpfender Gitarre/Ukulele und österreichischen Texten; die manchmal tiefsinnig, manchmal launisch, manchmal abstrus das Leben als endlos verflochtenes Rätsel feiern. Nachdenklich, verletzlich und immer mit jenem Quäntchen Hoffnung, dass Betrübtheit und Zynismus umschifft.

Wendepunkt sind melancholisch aber nie sentimental, geistreich aber nicht überheblich. Würden der kleine Prinz, Peter Pan und Oskar Matzerath auf dem Wipfel einer Pinie gemeinsam Musik machen – vielleicht würden sie klingen wie Wendepunkt ...

Wendi Gessner – voc, acc, g
Wolf Burkkl – b, g, ukulele, harmonica, mandoline
Susanne – viol
Davide – db

Mehr: www.facebook.com/wendepunktmusik

 

The Neatpickers

Don 27.10.2011 - 21:00
Altern. Country & Americana
Konzert
Eintritt: 
(Musikbeitrag: freie Spende!)

The Neatpickers sind ein wiener Sextett, das sich der US-amerikanischen Musik verschrieben hat und dabei weit über den handelsüblichen heimischen "Country" hinausgehen. Die Band singt Bruno Geissmanns Songs ebenso wie ein reichhaltiges Repertoire an Johnny Cash, Steve Earle, Mary Gauthier, Little Feat und John Prine. Von Western Swing über staubige Rocker bis zum herzhaften Hank William Yodel reicht das Programm, mit dem The Neatpickers die Herzen der Zuhörer gewinnen und sie mit ihren Geschichten eilends davon tragen.

Bruno Geissmann – Gesang, Akustikgitarre, Mundharmonika
Roman Sonnleitner – E-Gitarre, Lap Steel, Hawaiigitarre, Akkordeon , Begleitgesang
Tine Widmann – Gesang
Rob Niedl – Schlagzeug, Perkussion
Claudia Fenzl – Geige
Fritz Dürauer – Bass

Mehr: www.myspace.com/theneatpickers

 

Songwriters Night

Mit 26.10.2011 - 21:00
The Composition #077 - Originals known and unknown
Konzert
Open Stage
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: Songwriters Night - jeden 4. Mittwoch im Monat

Neben klassischen Singer/Songwriter Eigenkompositionen wird es auch immer wieder Exkursionen zu Hip Hop, Pop, Electronic, Ambiente, Country etc. geben.

The Composition Songwriter Nights dienen als künstlerische Plattform. Die Musiker lernen sich ungezwungen kennen, tauschen sich aus und finden nicht selten auch einen musikalischen Dialog über den Horizont des eigenen Stils hinaus.

Voranmeldungen sind möglich und erwünscht: heinz.seidl@cafeconcerto.at

Prophets Session mit Paul Dangl

Die 25.10.2011 - 21:00
die Country/Blues-Rock Band der Stunde in Österreich
Konzert
Eintritt: 
freie Spende

Black Rebel Country Rock
Die Country/Blues-Rock Band der Stunde in Österreich
Gewinner des Newcomer Award 2010 der Austrian Country Musik Federation

Black Rebel Country Rock nennen die Prophets ihre Musik.
Eine gelungene Mischung aus Country, Blues, Southern-Rock, Desert-Rock, ...
In ihrem Repertoire finden sich Songs von, Johnny Cash, Hank Williams, Robert Johnson, JJ Cale, Tom Petty, ... aber auch absolute Klassiker von AC-DC, den Beatles, Pink Floyd, ...
Präziser Groove, erdige Gitarrensounds, virtuose Soli, mehrstimmiger Gesang.

American Music at it´s best.

Andi Neumeister – voc, g (Tunnagan www.myspace.com/tunnagan, Gasslspieler www.gasslspieler.at, Arceann www.arceann.com, skunk crossing, Solitary Men www.myspace.com/solitarymenrock, The Rat And The Raven www.myspace.com/ratandraven, …)
Jan Vitula – e-g, slide-g, lapsteel-g
Sascha Wenzl – harp
Klaus Dolezal – b
Helmut Schiefer – dr (Bluespender www.bluespender.at, ...)
Special guest: Paul Dangl – viol

Mehr: www.blackrebelcountryrock.org

Friends of Yoda

Sam 22.10.2011 - 21:10
Doppelkonzert
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

singer/songwriter

Die "Friends of Yoda" haben sich ganz der Erhaltung der wohlbekannten swamp music von Dagobah verschrieben, hierzulande auch als Space-Rock bekannt und beliebt. Auf die traditionellen Schlammexzesse muss diesmal aus sicherheitspolizeilichen Gründen leider verzichtet werden. Freuen darf man sich auf bluesige songs aus den Sümpfen von Dagobah und den unendlichen Weiten der menschlichen Seele.

Bruno Skorepa – voc, g www.myspace.com/brunoskorepa
Sophie Schnitzer – voc www.myspace.com/sophieschnitzer
Ludo – b

Mehr: www.reverbnation.com/friendsofYoda, www.friendsofyoda.com

Ten to 16

Sam 22.10.2011 - 21:05
Doppelkonzert
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

feel those tunes – get our groove – feel that beat – shout it out
modern rock

Wer oder was ist Ten to 16?

Eine Ortsangabe? Eine Mathematikaufgabe? Eine kosmische Erscheinug?

Weit gefehlt. Ten to 16 ist eine Rockband aus Wien, die es wagt Rockklischees mit verschiedenen Elementen aus Pop, Metal, Funk, Jazz, Blues und Fusion zu mischen und damit einen modernen, frischen, mitreißenden Sound zu kreieren.

Fette Gitarren, abwechslungsreiche Rhythmik und eine ausgefeilte Melodieführung gepaart mit ehrlichen Lyrics sind die Markenzeichen dieser Truppe, die auch ohne Firlefanz in der Lage ist für Stimmung zu sorgen.

Ten to 16 wurde ursprünglich 2008 von Tom und Tommy als Sideproject gestartet, um einen Ausgleich zum progressiven Metal Stil zu schaffen, den sie bis dahin spielten.

Nach einiger Zeit beschlossen sie aud dem Projekt eine vollzählige Band auf die Beine zu stellen, was dann mit dem Einstieg von Ludo und einer Sängerin 2009 umgesetzt wurde. Nach einem Studio-Demo und zwei Konzerten im Jahr 2010 trennte sich die Band von der Sängerin, fanden mit Sophie aber eine neue Frontfrau, welche somit das aktuelle Line-Up komplettiert.

Nach einigen Veränderungen von bestehenden und mit neuen Songs im Gepäck sind Ten to 16 nun bereit wieder die Bühnen zu stürmen und alle zu rocken, die gerockt werden wollen.

Sophie Schnitzer – voc www.myspace.com/sophieschnitzer
Ludo – b
Tommy – g
Tom – dr

Mehr: www.tento16.com, www.myspace.com/tento16, www.twitter.com/tento16, www.facebook.com/tento16

Ten to 16 + Friends of Yoda

Sam 22.10.2011 - 21:00
Doppelkonzert
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Ten to 16
feel those tunes – get our groove – feel that beat – shout it out
modern rock

Friends of Yoda
singer/songwriter

Tristan O’Meara [AUS]

Mit 19.10.2011 - 21:00
Akustisch / Blues / Roots
Konzert
Eintritt: 
(Musikbeitrag: freie Spende!)

a mixture of genre’s ... at times blues, meets folk, at times melancholy ballads, acoustic chills ...
voc, lapsteel-acoustic guitars, g, harp, …
music is the most beautiful thing in the world :)

tristan omeara is a nomadic street musician from australia... he has played all over the world from the streets of rome in italy to the streets of the holy city of varinasi in nth india!!! and is constantly on the road around the UK, mainland Europe and Australia performing his style of blues music fused with australian folk, with his selection of dobro and weissonborn slide guitars, didgeridoos, harmonicas, ukuleles and a powerful voice that fills the room! his origonal compositions are all about the life on the road, his homeland australia, loves lost n found, the beautiful, the ugly and the outragious.. it is a show not to missed... with 2 studio albums currently released, and many more to come... tristan omeara is an act that will draw you in from the begining till the end with his story telling, and captivating sounds from the combining of slide guitar and didgeridoo with songs that both uplift, mellow and move you.

Tristan O’Meara hails from Byron bay Australia. A town that’s fast growing and creative spirit has made it one of the most significant and well known original music scenes in Australia over the last 20 years. Now at the age of 26, Tristan has been writing music and playing guitars since he was 11yrs old. Leaving home and school at the young age of 14 he started busking on the streets and performed his first pub gig at just 15yrs old. Over the years he’s developed into a self taught multi instrumentalist with unique performance’s that include the combining of subtle to ruff sounds, soothing vibrations and powerful beats from his selection of yirdaki’s (didgeridoo’s) which he collects and crafts himself from Australian native bushland eucalyptus, and with his 6 string acoustic and lap steel slide guitar skills, 6 string tenor ukulele, blues harmonica’s, native american flute and with a strong vocal performance to add, this soulful story telling musician who writes of loves lost & found, lessons learnt and issues that are close to him, is a performance not to be missed. His styles are slipping between folk blues and roots riffs, to reggae and soft ballads, then back into some raw dirty blues grooves along with the odd instrumental yirdaki, flute or guitar piece thrown in and melodies on his unique Hawaiian made 6 string tenor ukulele, his is a performance you have to see live to fully appreciate. He has performed at numerous pubs and live music venues across Australia and europe capturing audiences of all ages. He’s busked in loads of major city’s throughout his home country, as well as street festivals and various parks and building steps in rural areas while hitchhiking and traveling around Australia on and off for years. He has most recently moved himself and his assortment of instruments to the U.K. where he has been performing around Brighton, Manchester, rural England, Wales and Europe, headlined the opening night on the isle of wight international didgeridoo festival and has just returned from a tour of switzerland which finished with a performance at the famous montreux jazz festival while inbetween spent his spare hours busking on the streets sharing his music while trying to get more stories and inspiration for future projects and collaborations. Being mainly a solo performer who makes for a one man band with all his instruments, not to mention playing many of them all during the same song, at times he’s had the addition of classical piano, bass, brass and drums into his live sets to lift the moods and diversity of his music even more. He has currently independently released one full length live studio album ‘Live@shed9’ recorded in Australia and is currently recording an E.P. with a full band line up. Tristan says with a smile "I’ve never been much good at anything else or enjoyed anything in my life as much as playing music and hitching rides down a highway, so I guess I’ll just have to stick with this and hope for the best!" :) Described by his peers, fans and friends alike as … "An extremely passionate performer ...who takes his listeners on a journey through his own and others experiences, through many different genres of music in a performance that will hold you till the end and wanting more." Tristan O’Meara is an act to enjoy.

Tristan O’Meara [AUS] – flutes-blues harps-didgeridoo's-lapsteel-acoustic guitars-ukulele-vocals-jaw harp

Mehr: www.myspace.com/tristanomeara, www.triplejunearthed.com/artist/tristanomeara

Inhalt abgleichen